Mehr als Stadt, Land, Fluss...

Festschrift für die Leiterin des Landesamtes erschienen.

MaSLF_Cover.jpg

Cover Florilegium

Am 2. September 2020 feierte die langjährige Direktorin des Hessischen Landesamtes für geschichtliche Landeskunde und Honorarprofessorin am Fachbereichs 06 der Philipps-Universität Marburg, Frau Prof. Dr. Ursula Braasch-Schwersmann, ihren 65. Geburtstag. Dies nahmen ihre MitarbeiterInnen zum Anlass, KollegInnen und WeggefährtInnen der letzten Jahrzehnte zu der nun vorliegenden Festschrift einzuladen. Entstanden ist ein opulent ausgestatteter, großformatiger und durchgängig farbig illustrierter Band mit mehr als 80 Beiträgen, die das Themenspektrum der modernen Landesgeschichte von der Archäologie bis zur Zeitgeschichte abdecken und räumlich weit über die dienstliche „Provinz“ der Jubilarin hinausreichen.
Begleitet von Grußworten von Frau Staatsministerin Angela Dorn sowie von Andreas Lesser, Chef der Friedrich-Christian-Lesser-Stiftung, der die Publikation förderte, illustrieren die Beiträge die Vielfalt des Wirkens von Frau Prof. Dr. Braasch-Schwersmann – sowohl innerhalb des Landesamtes als auch in ihren zahlreichen Gremienfunktion inner- und außerhalb Hessens. So finden sich beispielsweise Texte zum einstigen Dissertationsthema der Geehrten oder zur Stadt Marburg, die seit weit über vierzig Jahren ihr Lebensmittelpunkt ist. Aber auch die Schwerpunkte ihrer Arbeit im Landesamt werden sichtbar, beispielsweise was die Perspektiven für künftige Atlasarbeiten oder die digitale Strategie des Hauses betrifft.
Lutz Vogel, Ulrich Ritzerfeld, Melanie Müller-Bering, Holger Th. Gräf & Stefan Aumann (Hrsg.): Mehr als Stadt, Land, Fluss. Festschrift für Ursula Braasch-Schwersmann, Neustadt an der Aisch (Ph.C.W. Schmidt) 2020, ISBN: 978-3-87707-197-7, 401 Seiten, 39 Euro.

Downloads: