Online-Version

Das Historische Ortslexikon erschien ursprünglich – nach Landkreisen bearbeitet – in gedruckter Form. Durch die Überführung in eine Datenbank und die Einbindung in das Landesgeschichtliche Informationssystem LAGIS konnten die Recherchemöglichkeiten des bewährten Kompendiums verbessert und das Materialangebot für den Benutzer erweitert werden.

Ortslexikon_XS_480x427.png

Ausschnitt aus dem Formular für die Erweiterte Suche
Beispiel für eine Suche nach Orten mit einer Höhenlage von mehr als 400 Metern, die zwischen 1250 und 1500 wüst gefallen sind

Zu den besonderen Eigenschaften der Online-Version gehört die Einbindung von Karten, die über einen sogenannten Web Map Service (WMS) von der Hessischen Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation zur Verfügung gestellt werden. Die Auswahl umfasst Übersichtskarten, ATKIS-Präsentationsgrafiken in den Maßstäben 1:100.000, 1:50.000, 1:25.000, 1:10.000 und 1:4.000, Topographische Karten 1:25.000 (TK25), Orthofotos sowie eine Liegenschaftskarte.

 

Verschiedene Recherchemöglichkeiten von der Einfachen über eine Register- zur Erweiterten Suche erlauben die Angabe moderner oder historischer Namensformen ebenso wie die Berücksichtigung von Kriterien wie Ortstyp, Ersterwähnung, Höhenlage, Rechteinhaber oder die Zugehörigkeit zu Gemeinden, Land- und Altkreisen. Eine Kombination verschiedener Merkmale ist ebenso möglich wie die Darstellung der Suchergebnisse im Kartenbild.

 

Das Historische Ortslexikon wird laufend aktualisiert und ergänzt.