Das Projekt Johann Philipp Thelott

Forschung, Tagung, Workshop, Publikation, Ausstellungen

004 Steinmeyer, Vinzenz.jpg

Vinzenz Steinmeyer
Vinzenz Steinmeyer 1667 nach einem Gemälde von 1660; Kupferstich

Aufgrund eines unerwarteten Quellenfundes initiierte Prof. Dr. Holger Th. Gräf (Marburg) das Forschungsprojekt und gewann – zur Erweiterung zu einem Tagungs-, Buch- und Ausstellungsprojekt – Prof. Dr. Dr. Andreas Tacke (Trier) hinzu. Da die aufgeworfenen Fragen zu Johann Philipp Thelott (1639–1671) viele Aspekte der Künstlersozialgeschichte berühren, wurde es als Kooperationsprojekt zwischen dem Hessischen Landesamt für geschichtliche Landeskunde (HLGL) und der Trierer Arbeitsstelle für Künstlersozialgeschichte (TAK) vereinbart. Weiterhin wurde eine Zusammenarbeit mit dem Langzeitprojekt (2017 bis 2029) „Kommentierte digitale Edition der Reise- und Sammlungsbeschreibungen Philipp Hainhofers (1578–1647)“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) realisiert, welche in eine gemeinsame Veranstaltung als III. Philipp-Hainhofer-Kolloquium in der Schwabenakademie Irsee sowie in einem Workshop in der Herzog August Bibliothek (HAB) mündet.

Hessen-Suche