Stefan Aumann, M.A.

Arbeitsgebiete:
Historische Fachinformatik / Quellennahe Datenverarbeitung
Projektleitung Landesgeschichtliches Informationssystem (LAGIS)

Lesedauer:3 Minuten

Lebenslauf

Stefan Aumann

Stefan Aumann, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Studium der Mittleren und Neueren Geschichte, Anglistik und Historischen Hilfswissenschaften in Göttingen und Dublin (Trinity College)
1995-1997
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Max-Planck-Institut für Geschichte, Göttingen (Arbeitsgruppe Historische Fachinformatik, Prof. Manfred Thaller)
1995ff.
Lehraufträge an den Universitäten Salzburg, Moskau (Lomonossow) und Marburg
1997-2001
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Herder-Institut, Marburg (Referent für Informationstechnologie)
2001-2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Hochschulrechenzentrum der Philipps-Universität Marburg
seit 2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Hessischen Landesamt für geschichtliche Landeskunde
seit 2014
Wissenschaftliches Mitglied der Historischen Kommission für Hessen
seit 2015
Wissenschaftliches Mitglied der Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen
seit 2021
Stellvertretendes Mitglied im Direktorium des Marburg Center for Digital Culture and Infrastructure (MCDCI)

Veröffentlichungen (in Auswahl)

  • Dahlmann-Waitz. Quellenkunde der deutschen Geschichte. Register Bde. 1–3 und Wegweiser, Stuttgart 1997-1999 (verantw. Redakteur).

  • … und wird gar weit geführet. Die Geschichte des Einbecker Bieres, Oldenburg 1998.

  • Digitale Erschließung von Archivbeständen am Beispiel der Amtsbücher des Stadtarchivs Duderstadt, in: Hans-Heinrich Ebeling und Manfred Thaller (Hgg.), Die Erschließung und Digitalisierung des Stadtarchivs Duderstadt, Göttingen 1999, S. 1–48 (zus. mit Hans- Reinhard Fricke und Peter Hoheisel).

  • Historische Forschung – digitale Archive: Potentiale und Perspektiven am Beispiel des “Duderstadt-Projektes”, in: ebd., S. 83–89.

  • From Digital Archive to Digital Edition, in: Historical Social Research – Historische Sozialforschung 24/1 (1999), S. 101–144 (zus. mit Hans-Heinrich Ebeling, Hans-Reinhard Fricke, Peter Hoheisel, Malte Rehbein und Manfred Thaller).

  • Images on the Net!, in AugenBlick. Marburger Hefte zur Medienwissenschaft, Marburg 2010, S. 26-35.

  • Hessische Truppen im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg – ein Datenbankprojekt zu einer "Söldnerlandschaft" des 18. Jahrhunderts, in: Söldnerlandschaften. Frühneuzeitliche Gewaltmärkte im Vergleich (Zeitschrift für historische Forschung, Beiheft 49), Berlin 2014, S. 143–156 (zus. mit Holger Th. Gräf).

  • Fortschreitende Annäherungen. Ein Quellenbestand und seine Aufbereitung für die Forschung, in: Holger Th. Gräf, Andreas Hedwig, Annegret Wenz-Haubfleisch (Hrsg.), Die "Hessians" im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg (1776–1783). Neue Quellen, neue Medien, neue Forschungen (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen 80), Marburg 2014, S. 112–128

  • Landesgeschichte im Informationssystem, in: Brandenburgische Archive. Berichte und Mitteilungen aus den Archiven des Landes Brandenburg, 34/2017, S. 8-11.

  • (zus. mit Lutz Vogel), Landesgeschichte im elektronischen Zeitalter, in: Sabine Mecking (Hrsg.), Landeszeitgeschichte (Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 70/2020), S. 223-254

Kontakt

Stefan Aumann, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Datenschutzbeauftragter

LAGIS, Informationstechnologie

Fax

+49 6421 28-24799

Hessisches Landesamt für geschichtliche Landeskunde
-Raum 02C01-
Wilhelm-Röpke-Straße 6c
35039 Marburg