Dr. Lutz Vogel

Arbeitsgebiete

Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen (LAGIS)

 

Zur Person

  • Studium der Fächer Neuere und Neueste Geschichte, Politikwissenschaft und Soziologie an der Technischen Universität Dresden

  • 2012 Promotion im Fach Neuere und Neueste Geschichte an der Technischen Universität Dresden

  • 2007-2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

  • seit 2016 Akademischer Rat am Hessischen Landesamt für geschichtliche Landeskunde

 

Veröffentlichungen (in Auswahl)

  • (als Hrsg. zus. mit Katrin Lehnert), Transregionale Perspektiven. Kleinräumige Mobilität und Grenzwahrnehmung im 19. Jahrhundert (Bausteine aus dem Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde 20), Dresden 2011.

  • (zus. mit Enno Bünz, Sönke Friedreich und Christian Ranacher), Vogtland (Kulturlandschaften Sachsens 5), Leipzig 2013.

  • Aufnehmen oder abweisen? Kleinräumige Migration und Einbürgerungspraxis in der sächsischen Oberlausitz 1815 bis 1871 (Schriften zur Sächsischen Geschichte und Volkskunde 47), Leipzig 2014.

  • Nationalsozialistische „Machtergreifung“ und Gleichschaltung in Annaberg im oberen Erzgebirge, in: Neues Archiv für sächsische Geschichte 78 (2007), S. 307-323.

  • „rechtschaffen, fleißig und ehrlich im Dienste ...“ Kleinräumige Migration und Aufnahmepraxis in der sächsischen Oberlausitz des 19. Jahrhunderts, in: Jahrbuch für Schlesische Kirchengeschichte 90 (2011), S. 215-242.

  • 1945: Enteignung und Vertreibung, in: Martina Schattkowsky (Hrsg.), Adlige Lebenswelten in Sachsen. Kommentierte Bild- und Schriftquellen, Köln/Weimar/Wien 2013, S. 480-488.

  • Die vogtländische Wirtschaft im Industriezeitalter, in: Enno Bünz/Sönke Friedreich/Christian Ranacher/Lutz Vogel, Vogtland (Kulturlandschaften Sachsens 5), Leipzig 2013, S. 99-136.

  • Mobiler Alltag. Böhmische Einwanderer in Sachsen im 19. Jahrhundert, in: Frank-Lothar Kroll/Miloš Řezník/Martin Munke (Hrsg.), Sachsen und Böhmen. Perspektiven ihrer historischen Verflechtung (Chemnitzer Europastudien 16), Berlin 2014, S. 69-87.

  • Der sächsische Adel und die Bodenreform: Staatliche Restriktionen und individuelle Strategien, in: Mike Schmeitzner/Clemens Vollnhals/Francesca Weil (Hrsg.), Von Stalingrad zur SBZ. Sachsen 1943 bis 1949, Göttingen 2015, S. 465-481.

  • Migration und Mobilität in den beiden Lausitzen im 19. Jahrhundert – eine Skizze, in: Björn Berghausen/Dirk Schaal (Hrsg.), Die beiden Lausitzen. Wirtschaft, Geschichte und Industriekultur in Brandenburg und Sachsen (Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 9; Einzelveröffentlichung des Brandenburgischen Landeshauptarchivs XIV), Berlin 2015, S. 53-61, 165-172.

  • Die überseeische Auswanderung aus Sachsen im 19. Jahrhundert. Strukturen – Konjunkturen – Motive, in: Dresdner Hefte. Beiträge zur Kulturgeschichte 126 (2016): Sachsen und Amerika – Sehnsucht nach der Neuen Welt, S. 16-25.